weitereinleitung

menuemenue

Die Trennung von Stickstoff und Sauerstoff ist infolge des kinetischen Effektes möglich. Der Sauerstoff wird von CMS mit erheblich größerer Geschwindigkeit adsorbiert als der Stickstoff, so dass am Austritt eines CMS-Bettes zunächst N2 erscheint und erst zeitlich verzögert O2. Der PSA-Prozess zur Stickstofferzeugung besteht aus zwei Zyklushälften.

 

DRUCKWECHSELADSORBTION

Ein weiteres Verfahren zur Gewinnung von Stickstoff ist das nach dem Druckwechselprinzip arbeitende BF-N2-Verfahren (BF = Bergbau Forschung GmbH, Essen) mit Kohlenstoff-Molekularsieb (CMS) als Adsorptionsmittel.

 

produktekontaktwhite_l3

unternehmentechnikfunktionsprinzip Iproduktionwartung und kontrolleanwendungstechnikfunktionsprinzip IIbackground